Die Geschichte

27. Februar 1942


27. Februar 1942

Februar

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
>März

Krieg auf See

Schlacht in der Java-See: Katastrophale Seeniederlage der Alliierten durch die Japaner

Besetztes Europa

Britische Kommandos überfallen die deutsche Radarstation Bruneval



Schlacht in der Javasee

Die Schlacht in der Javasee (Indonesisch: Pertempuran Laut Jawa, Japanisch: スラバヤ沖海戦 , romanisiert: Surabaya oki kaisen, zündete. 'Schlacht von Surabaya auf offener See') war eine entscheidende [3] Seeschlacht des Pazifikfeldzugs des Zweiten Weltkriegs.

Die alliierten Marinen erlitten am 27. Februar 1942 und in Sekundäraktionen an aufeinander folgenden Tagen eine katastrophale Niederlage durch die Kaiserlich Japanische Marine. Der Befehlshaber der American-British-Dutch-Australian Command (ABDACOM) Strike Force, der niederländische Konteradmiral Karel Doorman, wurde getötet. Die Nachwirkungen der Schlacht umfassten mehrere kleinere Aktionen rund um Java, darunter die kleinere, aber auch bedeutende Schlacht an der Sundastraße. Diese Niederlagen führten zur japanischen Besetzung des gesamten Niederländischen Ostindiens.


27. Februar 1942 - Geschichte

Eine Reihe von Schlachten bilden die sogenannte Schlacht um die Javasee. Im ersten Gefecht wurde am 13. Februar der US-Kreuzer Marblehead wiederholt aus der Luft angegriffen. Obwohl beschädigt, gelang es der Marblehead, zurück in die Vereinigten Staaten zu humpeln. Der Kreuzer Houston wurde ebenfalls getroffen und hatte seine achtern 8-Zoll-Geschütze ausgeschlagen.
Am 27. Februar segelte eine alliierte Task Force unter der Führung des niederländischen Konteradmirals KWF Doorman, um den Feind östlich von Baewen anzugreifen. Die Streitmacht umfasste das niederländische Flaggschiff De Ruyter, den britischen Kreuzer Exeter, die USS Houston, den australischen Kreuzer Perth und den niederländischen Kreuzer Java.
Die Schlacht begann 1616 mit japanischen schweren Kreuzern unter dem Kommando von Admiral Takagi Takeo, Nachi und Haguro, als sie das Feuer auf die Houston und die Exeter eröffneten. Anschließend führte der leichte Kreuzer Jintsu eine Gruppe von Zerstörern bei einem Angriff auf britische Zerstörer an. Drei britische Zerstörer gingen unter.
Dann kam es zu einem allgemeinen Gefecht zwischen den alliierten und japanischen Kreuzern. Als es vorbei war, wurden die holländischen Kreuzer De Rutyer und Java versenkt, als die Perth und Houston zum Rückzug gezwungen wurden.

Die USS Langley, der erste US-amerikanische Träger, wurde zu einem Wasserflugzeug-Tender umgebaut. Es segelte mit dem Frachter Seawitch nach Java, seine Fracht, Flugzeuge und Piloten. Leider wurden sie am 27. Februar von japanischen Aufklärungsflugzeugen entdeckt. Landgestützte japanische Flugzeuge griffen dann an, und die Langley wurde so beschädigt, dass sie aufgegeben werden musste. Am nächsten Tag versuchten die Houston und die Perth, japanische Schiffe anzugreifen, die in der Banten Bay entladen wurden. Sie versenkten vier von ihnen, wurden dann aber von einer großen Streitmacht japanischer Kriegsschiffe gefangen. Beide gingen unter. Am selben Tag wurde der letzte Kreuzer der alliierten Streitkräfte in der Gegend, die Exeter, von japanischen Truppen in der Sundastraße versenkt.


Datei #1264: "CAP News Bulletin Nr. 3 vom 13. Februar 1942.pdf"

e von Geländeuss, Hobbys, besonderen Fähigkeiten und
andere Details.
Angenommen, es kommt eine hektische Anfrage nach einem Mann, der ein zweimotoriges Flugzeug steuern kann, ist
erfahren im Fliegen über Küstengebiete, ist ein Nachtflieger, spricht Niederländisch und ist ein Experte
Fotograf. Die CAP-Karten durchlaufen die Sortiermaschine mit einer Geschwindigkeit von 400 pro Minute.
Heraus kommt das Dutzend oder Hundert im ganzen Land, die diesen Spezifikationen entsprechen.
Anschließend können die Bewerbungs-Rohlinge zur weiteren Auswahl gezogen werden.
Ein Mann ist übergewichtig. Ein anderer hat körperliche Mängel. Ein anderer dient in einem wichtigen Kriegsdienst. Die
Die Suche beschränkt sich auf den einen Mann, der am meisten verfügbar ist. Innerhalb weniger Stunden wird er ausgewählt, benachrichtigt und
macht sich auf den Weg. Und das mechanische Gehirn bewahrt das Geheimnis seiner Aufgabe.
Im ganzen Land sind Männer aller Art, von Piloten im letzten Krieg bis hin zu jungen Fliegern,
begierig darauf, für die Jobs gerufen zu werden, die sie am besten erledigen können. Durch die CAP-Dienstplankarten wird ihnen versichert, dass
der Anruf wird nicht lange auf sich warten lassen, wenn die Maschine auf ihre besondere Kombination von Talenten eingestellt ist.
AUSBILDUNGS- UND BETRIEBSRICHTLINIEN – Acht neue Ausbildungsrichtlinien sind in Vorbereitung
und wird so schnell wie abgeschlossen weitergeleitet, wird es von Col. Harry H. Blee, Training and . bekannt gegeben
Betriebsoffizier. Sie umfassen: flFlugtrainingsmissionen Geländeeinarbeitung: Flugnavigation
Meteorologie Beobachtung und Aufklärung Flugunfallverfahren Flughafenschutz und
militärische Führung und Kommando.
Darüber hinaus werden in den nächsten Tagen folgende Betriebsanweisungen erlassen: Nummerierung von CAP-Einheiten
Anzeige von CAP-Insignien auf Flugzeug-Organisationstabelle für CAP-Staffeln-Rating-Anforderungen für
CAP-Piloten und Rating-Anforderungen für CAP-Beobachter.

CAP BULLETIN NR. 3
-2GEHEIME MISSIONEN--Wir werden früh und oft über das Thema Geheimhaltung sprechen.
So bald wie möglich werden Anweisungen an die Geheimdienstoffiziere der Flügel, Gruppen und
Staffeln. Zu ihren Pflichten gehört es zu wissen: die Art der Information, die klar ist
und das, was eingeschränkt ist, damit sie funktionieren können, um unbefugte Aussagen zu verhindern
und Lecks. Bis jetzt, obwohl Zeitungen einige Dinge enthüllt haben, die wir hätten
lieber vertraulich behandelt werden, gab es keine schwerwiegenden Vorfälle. Aber wie die Patrouille ist
organisiert und geht immer mehr auf militärische Missionen, Vertraulichkeiten müssen streng sein
beobachtet.
Vermeiden Sie insbesondere Diskussionen über Operationen, auch nicht mit Kollegen.
Erzählen Sie nicht einmal einem Offizier der Armee von Operationen, es sei denn, seine Arbeit erfordert, dass er
die Informationen haben.
Die Lage, Stärke und Disposition unserer eigenen und alliierten Armee- und Marinestreitkräfte sind
Geheimnis. Sprechen Sie nicht über Ihre Einsätze in Zusammenarbeit mit den Streitkräften oder für Zivilisten
Schutz, außer bei Routineübungen. Sprechen Sie nicht über das, was Sie sagen. Sende niemals Funk oder
Telefonnachrichten im Klaren über unsere Streitkräfte. Genau das will der Feind wissen.
Angenommen, ein Beobachter auf einer Küstenpatrouille sieht ein großes Schiff und sendet seine Position. Würde 't
Will ein feindliches U-Boot, das vor der Küste lauert, genau das wissen?
PILOTENLIZENZEN VERLÄNGERT – CAA hat kürzlich allen Privatpersonen eine 90-tägige Verlängerung gewährt
Pilotenzertifikate, die bis zum 18. April auslaufen, auch die Inspektoren, hieß es
beeilte sich jetzt, um Erneuerungen zu behandeln.
LUFTWÜRDIGKEIT VON FLUGZEUGEN – Eine ähnliche Verlängerung wurde in Bezug auf die Lufttüchtigkeit gewährt
Zertifikate für Flugzeuge. Trotzdem sollten Flugzeugbesitzer keine Zeit mit Kontrollen verlieren
von einem A- und E-Mechaniker hergestellt, um sicherzustellen, dass alle CAP-Flugzeuge für alle im A-1-Zustand sind
Missionen, denen sie zugeteilt werden können.
Wenn die Zeit für eine Generalüberholung des Motors nahe ist, warten Sie nicht.
Tun Sie dies jetzt, um sicherzustellen, dass der Austausch verschlissener Teile nicht verzögert wird. Warten Sie nicht, bis der letzte y
ein paar Stunden, bevor die Zeit abgelaufen ist.
Vor allem Windschutzscheiben sollten ausgetauscht werden, wenn sie bewölkt oder zerkratzt sind.
Beobachter müssen eine klare Sicht haben. Flugzeuge sollten überfallen und das Fahrwerk
Beschläge auf Spiel geprüft. Dies hilft, den Reifenverschleiß zu reduzieren. Jetzt ist es an der Zeit, alles durchzugehen
Flugzeug vom Propeller zum Ruder.
GEHEIMNISVOLLE FLUGZEUGE – Nach Berichten über mysteriöse Nachtflüge von Flugzeugen in einem
Gebiet des Mittleren Westens, Oberstleutnant Floyd E. Evans, Kommandant der 5. und 6. GAP-Regionen,
forderte seine Geschwaderkommandanten auf, Zeitungsanzeigen in ihren Bundesstaaten zu verbreiten
Bitten Sie die Bürger, Flüge nach Einbruch der Dunkelheit der nächsten Polizeistation oder dem Büro des Sheriffs zu melden.
Die staatliche und lokale Polizei wurde gebeten, mit ihren Streifenwagen durch ihre Einrichtungen zu helfen
und Funk, um das Landefeld zu lokalisieren und die Flugzeugbesatzung festzunehmen. Es wurde vorgeschlagen, dass
Die Polizei kommuniziert mit den nächsten CAA-Beamten.
Die Flüge wurden mit der Veröffentlichung der Werbung eingestellt. Aus den Berichten ging hervor, dass ein Autogiro
hatte von einem nicht ausgewiesenen Landeplatz aus operiert

CAP BULLETIN NR. 3
iTHE WEEK'S TALLY - Die in Washington eingegangenen CAP-Anwerbungsanträge belaufen sich jetzt auf insgesamt 24.146. Von diesen,
17.411 Dienstaufzeichnungen wurden bereits an die Geschwaderkommandanten zurückgesendet, die bestätigen, dass die
Bewerber sind in Bezug auf Washington im Klaren und können in ihren Einheiten eingeschrieben werden.
New York führt die Staaten mit 1.975 Bewerbungen an. Ohio, bis vor kurzem an erster Stelle trotz seiner kleineren
Bevölkerung, ist mit 1.581 an zweiter Stelle.
Die Prozentzahlen, die das Verhältnis der Anträge zur Pilotenpopulation zeigen, wurden auf der neuen Seite überarbeitet
CAA-Pilot-Zusammenstellung per 1. Januar. Auf dieser Basis führt Delaware mit 61,3%, dicht gefolgt von New
Hampshire und Maine
Der Bundesdurchschnitt beträgt 24,4%.
Es folgen die Wochenzahlen:
Ala
344 35,2 Ich.
297 55,8 Ohio Arizona.
201 27,2 Md.
346 30,0 Okay.
Arche.
250 19,9 Masse.
490 19,4 Erz.
Kalif. 1447 12,0 Mich. 1470 38,5 Pa.

204 13,6 Min. 499 22,2 R.I.
418 45,0 Miss. 69 3,9 S.C.
160 61,3 Mo. 658 20,4 S.D.
501 20,0 Mont.
356 42,0 Tenn.
363 23,4 Nebr.
238 21,1 Texas 230 30,4 Nev.
89 37,9 Utah 1348 26,8 N.H.
240 58,6 Vt. 920 45,0 N J.
632 26,7 Va 689 30,0 N.E.
170 27,8 Waschen.

% 1581 37.2
424 16.2
461 28.7
1449 27.0
105 27.8
365 34.9
175 27.2
392 23.8
810 11.8
229 24.6 69
23.0 183
12.6 532
21.1

473 15,7 N.Y. 1975. 26,7 W. Va. 290 25,7 322 49,6 N.C. 411
29.1 Wisc. 516 30,5 466 31,5 N.D. 93 14,6 Wy. 84 2,12

RIPLEY WRITING DIRECTIVES – Der neueste Neuzugang in der Zentrale ist Charles B.
Ripley, der sich dem Stab von Col. Blee anschließt, um Schulungsanweisungen und Literatur zu schreiben.
Bis jetzt hat Herr Ripley diesen ausgezeichneten Aero News Letter verfasst, herausgegeben von der
Engineering Department of Acre Insurance Underwriters mit feiner CAP-Abdeckung und
praktische Ausbildungshinweise, die den Einheiten geholfen haben, in Aktion zu treten.
SLACKS VERSUS CULOTTES - Der amtierende Versorgungsbeamte Harry R. Playford wurde mit der
verwirrendes Problem, für weibliche GAP-Mitglieder ein praktisches und attraktives "Ying" zu empfehlen
Uniform.
Eine Dame schreibt: "Unsere Staffel glaubt, dass Hosen praktischer sind als Hosenröcke".
und weniger belastend für Mädchen, die in Flugzeuge ein- und aussteigen und Fallschirme tragen. Wir haben
Ich habe noch nie ein Mädchen gesehen, das beim Fliegen eine Culotte getragen hat. Hosen und Reithosen waren schon immer das Kleid."
Aber ein weiterer 99’er erhebt sich, um zu protestieren:
"Die meisten Mädchen und Frauen sehen in Hosen schrecklich aus, egal wie gut sie geschnitten sind, es sei denn, sie sind John"
Modelle der Macht. Wenn die Frauen in CAP Uniformen tragen sollen, warum fügen Sie nicht eine optionale hinzu?
Culotte (geteilter Rock), die ebenso praktisch zum Fliegen und viel optischer am Boden ist.“
Obwohl die offizielle Damenuniform eine Culotte für die Straßenkleidung sein wird, kann eine Staffel ihre eigene auswählen
Fluguniform vorbehaltlich der Genehmigung der Zentrale. Das District Squadron mit Sitz im Congressional
Flughafen in fast Maryland, hat für Overalls gestimmt.

BEWERBUNGEN SIND VERTRAULICH – Wing Commander weisen alle Einheiten an, die
Alle Angaben in den Bewerbungsunterlagen sind vertraulich und dürfen nicht weitergegeben werden
an jeden außer an Offiziere der Armee, der Marine und des CAP-Memorandums, GM-6,
wurde von Generalmajor Curry ausgestellt.
KATASTROPHENHILFE – Mehrere CAP-Einheiten betonen die Katastrophenhilfe in ihren
Programme. Das Los Angeles County Squadron hat eine Reihe von
Fallschirmpackungen mit Nahrung, Medizin und Signalmaterial, einschließlich weißer Stoffbahnen, um
am Boden in Codebuchstaben angezeigt werden, die angeben, welche Hilfe benötigt wird.
Der Texas Wing verfügt über ein kleines Ambulanzflugzeug, das speziell für CAP-Arbeiten entwickelt wurde. Die
Das Schiff wird einen Piloten und einen Passagier befördern. In Seattle ist ein CAP-Arzt bereit zur Landung oder
Fallschirm am Unfallort von Flugzeugabstürzen, mit klappbarem OP-Tisch und chirurgischem
Instrumente. Er wird von zwei Rauchspringern unterstützt, die in der Waldbrandbekämpfung ausgebildet sind
Flugzeuge in den Rockies.
SEEFLUGZEUGE – In Miami wird eine Wasserflugzeug-Einheit gebildet.
Piloten der Embry-Riddle-Wasserflugzeugbasis melden sich für CAP an und 12 Wasserflugzeuge sind
für den Dienst verfügbar. Lt. Van H. Burgin, Manager der Basis, erklärte, dass die Einheit
Patrouillendienst leisten, "Küstenwache, Armee und Marine bei Routineaufgaben entlasten"
sie können ihre Zeit wertvollerer Arbeit widmen."
WOMEN IN CAP – Die wichtige Rolle der Frauen in der Patrouille wurde in einem
jüngste Erklärung von Generalmajor John F. Curry, National Commander, wie folgt:
"Es wird absolut keine Diskriminierung in Bezug auf Rasse, Glauben, Hautfarbe oder Geschlecht in der Zivilgesellschaft geben"
Luftpatrouille. Jedes Mitglied ist streng nach dem Grundsatz aufzunehmen und zu beauftragen
seiner Erfahrung und seines Leistungsausweises.
"Es muss keinen Zweifel in den Köpfen unserer galanten Frauen geben, dass sie es sind"
notwendig und meiner Meinung nach unverzichtbar für den vollen Erfolg der GAP:" Ein großer Teil
der Fortschritte bei der Organisation der zivilen Luftfahrt im Rahmen der Civil Air Patrol war
aufgrund der ehrenamtlichen Hilfe von weiblichen flyers – Mitgliedern der Women Flyers of
Amerika und die Neunundneunzig.“
AIR YOUTH BROADCAST - Die Arbeit der CAP wurde in der regulären N A A . dramatisiert
Air Youth Broadcast letzten Samstag über das Red Network von NBC. Gill Robb Wilson,
Berater des National Commander, war Gastredner.
NICHT-FLIEGENDES PERSONAL - Der Platz von nicht-fliegendem Personal in CAP sollte in dieser Phase weniger betont werden. Die Hauptaufgabe besteht nun darin, die Anträge der Piloten zu bearbeiten
Washington und eine Flut zusätzlicher Anwendungen würden die Maschinerie verstopfen. Später,
Schritte unternommen werden können, um die am dringendsten benötigten Arten von nicht iegendem Personal zu rekrutieren.
OFFICERS” UNIFORM FARBEN--CAP-Uniformen werden ein zweifarbiges Outfit mit einem dunklen
braune Bluse (Mantel) und hellbraune Hose. Es wird eine Überseemütze getragen, von der
gleiches Material und die gleichen zwei Töne. Alles wurde von der Armee entworfen
Quartiermeisterkorps und vom Kriegsministerium genehmigt.


Der 19. Juni 1986 ist ein Donnerstag. Es ist der 170. Tag des Jahres und in der 25. Woche des Jahres (vorausgesetzt, jede Woche beginnt an einem Montag) oder im 2. Quartal des Jahres. Dieser Monat hat 30 Tage. 1986 ist kein Schaltjahr, also hat dieses Jahr 365 Tage. Die in den Vereinigten Staaten verwendete Kurzform für dieses Datum ist der 19.06.1986, und fast überall auf der Welt ist es der 19.06.1986.

Diese Website bietet einen Online-Datumsrechner, mit dem Sie die Differenz in der Anzahl der Tage zwischen zwei beliebigen Kalenderdaten ermitteln können. Geben Sie einfach das Start- und Enddatum ein, um die Dauer eines beliebigen Ereignisses zu berechnen. Sie können dieses Tool auch verwenden, um zu bestimmen, wie viele Tage seit Ihrem Geburtstag vergangen sind, oder die Zeit bis zum Fälligkeitsdatum Ihres Babys messen. Die Berechnungen verwenden den Gregorianischen Kalender, der 1582 erstellt und später 1752 von Großbritannien und dem östlichen Teil der heutigen Vereinigten Staaten übernommen wurde. Für beste Ergebnisse verwenden Sie Daten nach 1752 oder überprüfen Sie alle Daten, wenn Sie Ahnenforschung betreiben. Historische Kalender haben viele Variationen, einschließlich des alten römischen Kalenders und des julianischen Kalenders. Schaltjahre werden verwendet, um das Kalenderjahr mit dem astronomischen Jahr abzugleichen. Wenn Sie versuchen, das Datum zu ermitteln, das in X Tagen ab heute auftritt, wechseln Sie zum Tage ab jetzt Rechner stattdessen.


27. Februar 1942 - Geschichte

Das erste Flugzeug, das von ihrem Flugdeck aus gestartet wurde, war eine Vought VE-7, die am 17. Oktober 1922 von Lieutenant Virgil C. Griffin gesteuert wurde. Die erste Decklandung erfolgte am 26. Oktober 1922, als Lieutenant Commander Godfrey de Courcelles Chevalier seine Aeromarine 39B landete auf dem Schiff. Commander Kenneth Whiting machte am 18. November 1922 den ersten Katapultstart.

Eine Besonderheit im Schiffsdesign war das Brieftaubenhaus am Heck des Schiffes. Seit dem Ersten Weltkrieg trugen Wasserflugzeuge Tauben, um Nachrichten zu senden. Die auf der Norfolk Shipyard ausgebildeten Tauben wurden zu Trainingszwecken an Bord des Schiffes eingesetzt. Auf See war es kein Problem, die Tauben zum Schiff zurückzubringen, aber als die USS Langley in der Nähe der Werft von Norfolk ankerte, flogen die Tauben tendenziell zu den Kränen der Werft, denn dort wurden sie ausgebildet. Obwohl auch an Bord der USS Lexington (CV 2) und USS Saratoga (CV 3) die Tauben geplant waren, setzte die Marine sie nicht mehr ein. Auf der USS Langley wurde das Taubenhaus in das Quartier des Executioner Officer umgewandelt.

Nach einer anfänglichen Ausbildung nahm die USS Langley am 15. Januar 1923 den Flugbetrieb in der Karibik auf. Das Schiff kreuzte die Atlantikküste und die Karibik bis Ende 1924, als sie am 29. November 1924 zur Pazifikflotte wechselte. 1927 wurde das Schiff auf dem Marinestützpunkt Guantanamo Bay stationiert und später entlang der kalifornischen Küste und auf Hawaii eingesetzt. 1929 nahm sie am Film "The Flying Fleet" teil.


Glen Ellyn Historical Society präsentiert Sears Homes of Chicagoland von 1908 bis 1942 im GE History Center am 27. Februar

Am Samstag, 27. Februar, präsentiert die Glen Ellyn Historical Society das Programm "Sears Homes of Chicagoland, From 1908 to 1942". Der Ort ist das Glen Ellyn History Center, 800 N. Main Street und es ist 14:00 Uhr. Architektur-Enthusiastin und Gründerin von Sears Homes of Chicagoland, sears-homes.com, Lara Solonickne führt ihr Publikum durch die Geschichte der Sears Homes. Von 1908 bis 1942 verkaufte Sears Roebuck and Company über Kataloge etwa 65.000 fertige Bausatzhäuser. Trotz der Flut von Abrissen in der Gegend von Chicago haben einige dieser Häuser es geschafft, zu überleben. Diese Häuser sind unentdeckte Schätze, die in Sichtweite verborgen sind. Solonicknes Präsentation zeigt die Kit-Häuser, die noch in Glen Ellyn und benachbarten Gemeinden stehen. Sie erklärt, wie man ein Sears-Haus identifiziert und authentifiziert und was es historisch bedeutsam macht. Tickets können im Voraus im Stacy's Corners Store, Di. gekauft werden. bis Sa, 10:00 bis 17:00 Uhr, oder am Tag des Programms, falls noch verfügbar. $10 Erwachsene $8.00 GEHS-Mitglieder $5 Studenten unter 18 Jahren. Rufen Sie 630-469-1867 an oder besuchen Sie die Website unter www.glenellynhistory.org für weitere Informationen.

Die in diesem Beitrag geäußerten Ansichten sind die eigenen Ansichten des Autors. Möchten Sie auf Patch posten? Registrieren Sie sich für ein Benutzerkonto.

Die Regeln für die Beantwortung:

  • Sei höflich. Dies ist ein Raum für freundliche lokale Diskussionen. Rassistische, diskriminierende, vulgäre oder bedrohliche Sprache wird nicht toleriert.
  • Seien Sie transparent. Verwenden Sie Ihren richtigen Namen und belegen Sie Ihre Ansprüche.
  • Halten Sie es lokal und relevant. Achte darauf, dass deine Antworten beim Thema bleiben.
  • Lesen Sie die Richtlinien der Patch-Community.
Weitere lokale Nachrichten anzeigen

Australien wird angegriffen

Im Februar 1942 schien eine Invasion des australischen Kontinents unmittelbar bevorzustehen. Nur zehn Wochen nach Japans stürmischer Invasion in Südostasien wurde Australien selbst zum Ziel von Luft- und Seeangriffen.

Ob im Kampf an vorderster Front in Nordaustralien, auf dem Land lebend oder Sparmaßnahmen in den Städten, die Australier fanden ein Ziel, das sie zuvor nicht gekannt hatten. Sie reagierten auf die Angriffe und die drohende Invasion auf ihre Weise, je nachdem, wo sie lebten und welche Tätigkeiten sie ausübten. Zivilisten trafen Luftschutzvorkehrungen wie das Ausheben von Unterständen, sie trainierten für den Zivilschutz, lernten Erste Hilfe, budgetierten ihre Rationen und arbeiteten in lebenswichtigen Industrien. Diejenigen in Uniform bemannten Flugabwehrartillerie, besetzten die Kommunikations- und Versorgungslinien oder suchten nach Minen oder U-Booten. Alle Australier waren vom Krieg betroffen.

Die Angriffe auf Australien dauerten 1943 an, und erst im September desselben Jahres verkündete Premierminister John Curtin seinem Kabinett schließlich, dass die Gefahr einer Invasion vorüber sei. Es war noch ein Sieg zu erringen, aber der war woanders und Australien war nicht mehr bedroht.

Australische Verteidigung im Februar 1942

Die Regierung Menzies verpflichtete Australien im September 1939 zum Krieg gegen Nazi-Deutschland. Im Februar 1942 hatte Australien eine vierteilige Expeditionstruppe aufgestellt, die zweite Australian Imperial Force (AIF). Drei davon – die 6., 7. und 9. Division – dienten in Nordafrika oder im Nahen Osten. Die meisten Männer im 8. wurden in Asien getötet oder gefangen genommen. Viele der Kriegsschiffe der Royal Australian Navy (RAN) wurden im Mittelmeer oder im Indischen Ozean eingesetzt, und die meisten australischen Flieger dienten auf dem europäischen Kriegsschauplatz oder trainierten in Afrika oder Nordamerika.

Australien war kaum gerüstet, um sich zu verteidigen. Es gab jedoch mehrere Milizdivisionen, die eingesetzt werden sollten, und die lokale Produktion von Kriegsmaterial hatte begonnen.

Japanische Angriffe im Pazifik

Am 8. Dezember 1941 begannen japanische Truppen kurz nach Mitternacht mit der Invasion von Britisch-Malaya. Stunden später griff eine weitere japanische Streitmacht die US-Pazifikflotte in Pearl Harbor auf Hawaii an. In der westlichen Hemisphäre war es noch der 7. Dezember. Der Angriff zog Amerika in den Zweiten Weltkrieg.

Die „malaiische Barriere“ ist durchbrochen

Der Fall Singapurs und der Niederländischen Ostindien bedeutete, dass die „Malay Barrier“, eine fiktive Verteidigungskette in Südostasien, Anfang 1942 durchbrochen wurde. Australien war angreifbar.


Safari

Safari ist der Standard-Webbrowser auf den Betriebssystemen macOS und iOS von Apple. Obwohl es zuvor für Microsoft Windows verfügbar war, unterstützt Apple seit 2012 Safari unter Windows nicht mehr.

Zeigen Sie Ihren Browserverlauf in Safari an

  1. Öffnen Sie den Safari-Browser.
  2. Drücke den Geschichte Menü oben auf dem Bildschirm. Das Menü listet die letzten Seiten Ihres Browserverlaufs auf, zu denen Sie durch Anklicken navigieren können. Um Ihren Verlauf zu bearbeiten oder im Detail anzuzeigen, klicken Sie auf Zeige die ganze Geschichte.

Löschen Sie Ihren Browserverlauf in Safari

  1. Öffne das Zeige die ganze Geschichte Aussicht. Um einzelne Verlaufselemente zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Löschen, oder drücken Sie die Entf-Taste, um ausgewählte Verlaufselemente zu löschen.
  2. Um alles zu löschen, klicke auf Verlauf löschen.

  1. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um auszuwählen, wie weit Sie Ihren Verlauf löschen möchten.
  2. Klicken Verlauf löschen.


Das britische Kindermigrationsprogramm: Warum 130.000 Kinder ins Ausland verschifft wurden

Die nationale Untersuchung zu Kindesmissbrauch hört Zeugenaussagen von Personen, die als Kinder nach Australien geschickt wurden. Einige Kinder, die zwischen den 1920er und 1970er Jahren in ehemalige Kolonien geschickt wurden, sahen sich mit Knechtschaft, Zwangsarbeit und Misshandlung konfrontiert

Vier Kinder mit Koffern mit Fairbridge-Farmschulaufklebern – 215 ehemalige Fairbridge-Kinder forderten erfolgreich eine Entschädigung für die erlittene Behandlung. Foto: Handzettel

Vier Kinder mit Koffern mit Fairbridge-Farmschulaufklebern – 215 ehemalige Fairbridge-Kinder forderten erfolgreich eine Entschädigung für die erlittene Behandlung. Foto: Handzettel

Zuletzt geändert am Fr 18. Juni 2021 16.30 BST

Mehr als 130.000 Kinder wurden in den 1920er bis 1970er Jahren im Rahmen des Kindermigrationsprogramms in ehemaligen Kolonien, hauptsächlich Australien und Kanada, zu einem „besseren Leben“ geschickt.

Die Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren stammten fast ausnahmslos aus benachteiligten Verhältnissen und waren bereits in irgendeiner Form von sozialer oder karitativer Betreuung. Man glaubte, sie würden ein glücklicheres Leben führen.

Wohltätigkeitsorganisationen wie Barnardo’s und die Fairbridge Society, die anglikanische und katholische Kirche sowie lokale Behörden halfen bei der Organisation der Auswanderung.

Dort wurde den Kindern oft gesagt, sie seien Waisen, um ihnen den Neuanfang zu erleichtern. Die Eltern – viele von ihnen alleinerziehende Mütter, die aufgrund von Armut oder sozialer Stigmatisierung gezwungen waren, ihr Kind zur Adoption freizugeben – glaubten, dass dies ihnen die besten Lebenschancen eröffnete, wussten jedoch oft nicht, wohin ihre Kinder geschickt wurden.

Die Realität war für einige dieser Kinder eine Kindheit der Knechtschaft und harter Arbeit in Pflegeheimen: auf abgelegenen Farmen, in staatlichen Waisenhäusern und kirchlichen Einrichtungen. Sie wurden oft von Geschwistern getrennt. Einige wurden körperlich und sexuell missbraucht.

Im Jahr 2010 entschuldigte sich der damalige Premierminister Gordon Brown offiziell, bedauerte das „fehlgeleitete“ Programm und sagte dem Unterhaus: „All diesen ehemaligen Migrantenkindern und ihren Familien … es tut uns wirklich leid. Sie wurden im Stich gelassen.

„Es tut uns leid, dass sie zu der Zeit weggeschickt werden durften, als sie am verwundbarsten waren. Es tut uns leid, dass dieses Land, anstatt sich um sie zu kümmern, den Rücken gekehrt hat.“ Er kündigte einen Fonds in Höhe von 6 Millionen Pfund an, um auseinandergerissene Familien wieder zu vereinen.

Die letzten Kinder segelten 1967. Aber erst vor kurzem, wie ihre Geschichten erzählt wurden, wurden Details des Missbrauchs und die offizielle Sanktion, die ihn ermöglichte, öffentlich. Die australische Regierung entschuldigte sich 2009 für die Grausamkeiten gegenüber Migrantenkindern.

Das Kindermigrationsprogramm hatte zwei Ziele: die Entlastung der britischen Waisenhäuser und die Erhöhung der Bevölkerung der Kolonien.

Erst Anfang der 1980er Jahre fand die Nottinghamer Sozialarbeiterin Margaret Humphreys heraus, dass es ehemalige Migranten in Australien gab, die gerade erkannten, dass sie möglicherweise lebende Verwandte in Großbritannien haben könnten. Ihnen wurde gesagt, sie seien Waisen. Seitdem widmet sie ihre Arbeit der Wiedervereinigung verlorener Kinder mit ihren Familien.

Vorwürfe über die Fairbridge-Häuser tauchten auf, nachdem David Hill, ein Kindermigrant, der auf die Fairbridge-Farm in Molong geschickt wurde – der Vorsitzende und Geschäftsführer der Australian Broadcasting Corporation wurde, sich mit anderen Migrantenkindern zusammentat und in seinem Buch The Forgotten aus dem Jahr 2007 Schläge und Missbrauch hervorhob Kinder und gleichnamige ABC-Dokumentation aus dem Jahr 2009.

Im Namen von 215 ehemaligen Fairbridge-Kindern, von denen 129 angaben, sexuell missbraucht worden zu sein, wurden erfolgreiche Schadensersatzklagen eingereicht. Die australische königliche Kommission für Kindesmissbrauch hat kürzlich bekannt gegeben, dass 853 Personen den katholischen Orden Christian Brothers, der auch Migrantenkinder aufnahm, des Missbrauchs beschuldigt hatten.

Im Jahr 1956 besuchten drei britische Beamte Australien auf einer Erkundungsmission, um 26 Einrichtungen zu inspizieren, die minderjährige Migranten aufnahmen, und lieferten einen ziemlich kritischen Bericht, in dem sie Probleme wie mangelndes Fachwissen in der Kinderbetreuung und Bedenken der abgelegenen ländlichen Gebiete identifizierten. Der Bericht erwähnte jedoch keinen sexuellen oder körperlichen Missbrauch. Und die Kindermigration ging weiter.

List of site sources >>>


Schau das Video: Die Anstalt vom 27. Februar 2018 (Januar 2022).